Unterricht

 Klassenvorstellung

 Kulturunterricht


Kulturunterricht



Tai-Chi-Chuan


Die Gesundheit ist ein unschätzbarer Reichtum. Um das Ziel zu erlangen, pflegen die Chinesen seit Jahrtausenden sowohl "innere" als auch "äußere" Kampfkünste.

Die Kampfkünste dienen der Stärkung der Gesundheit, der Freizeitgestaltung und auch der Selbstverteidigung. Tai-Chi-Chuan, ein chinesisches, meditatives Bewegungssystem gehört zu den "inneren" sanften Varianten.

Die Bewegungen zeichnen sich durch Klarheit, Geschmeidigkeit und Leichtigkeit aus. Durch

Tai-Chi-Chuan erlangen die Übenden innere Ruhe und Gelassenheit.

 

Kursleiterin: Frau Mei-Hwei Zantke

Seit 16 Jahre pflegen Frau Zantke und ihr Mann regelmäßig Kampfkünste um sich sowohl körperlich als auch geistig fit zu halten.

 

Schüler:

Die Gruppe besteht aus 3 Männern und 2 Frauen.

 

Lernziel:

Innere Ruhe, Gelassenheit, Beweglichkeit und Geschmeidigkeit zu erlangen.

 

Die Form:

13er Tai-Chi-Chuan-Form

Fächer-Form

 


Kalligraphie: Chinesische Schule Stuttgart